Samstag, 13. März 2010

Hände weg von Powersport24

Hier ist ein Beispiel für Firmen, die einfach respektlos den Kunden behandeln. Ich habe bei Powersport24 über amazon.de einen Skihelm gekauft und musste ihn zurückschicken, weil er mir zu groß war. Powersport24 hat mir den Preis für den Skihelm zurückerstattet, aber nicht die Versandkosten für den ursprünglichen Versand an mich. Da alle online Händler, bei denen ich in den letzten Jahren eingekauft habe, auch diese Kosten erstatten, habe ich von Powersport24 die Erstattung dieser Versandkosten eingefordert. Auf diese Aufforderung habe ich von Powersport24 nur freche Emails erhalten. Daraufhin habe ich mit amazon.de gesprochen, wo mir freundlicherweise ein Gutschein für diese Versandkosten angeboten wurde.

amazon.de hat also das kundenunfreundliche Verhalten von Powersport24 "gedeckt". Das ist zwar schön und gut, aber Powersport24 sollte ja nicht ohne entsprechende Bewertung bei amazon.de ausgehen. Diese Bewertung lautet:

"Ich musste den Artikel zurückschicken, weil er zu groß war. Der Verkäufer hat zwar den Kaufpreis erstattet, aber nicht die Versandkosten für die Sendung an mich. Alle anderen Online Verkäufer erstatten mittlerweile alle Kosten, daher Hände weg von von diesem."

Als ich Powersport24 davon unterrichtet habe, fing erst der Spaß an. Sieke Kroenke von Powersport24 hat mir die folgende Email geschickt und in einer weiteren Email mir ein Gerichtsverfahren mit einem Schadenersatz von 10.000 Euro und Gerichtskosten von 7.600 Euro angedroht.

In dem folgenden Email-Austausch ist mein Text in schwarz und die Antwort von Powersport24 in rot:


Sie wollen wirklich den Versand als zusätzlichen Service bezeichnen,
………..ja, was ist es denn sonst

wo ich keine andere Wahl hatte, um den Helm bei mir zuhause zu erhalten?
………warum haben sie die Ware denn nicht bei uns abgeholt ?? Sie sehen, wenn man sein Hirn etwas anstrengt, kommt man auch zu Ergebnissen

Übrigens, es gibt mindestens einen Grund, warum Sie die Versandkosten ersetzen sollten: Wettbewerb!
………..sie sind ein echter Scherzbold

Ich habe Ihnen ein bisschen nachgeholfen ... mit einer entsprechenden Bewertung.
…………ich gebe diesen dummdreisten Text gleich an unsere GL und unsere Rechtsabteilung weiter. Finden die nur ein falsches Wort, haben sie ein extrem teures Verfahren am Hacken.


Powersport24 ist ohne Frage ein Kandidat für die "Hände weg" Liste. Und das wegen 5,95 Euro Versandkosten. Also, Hände weg von Powersport24.

Start der "Hände weg" Liste

Nach langer, langer Pause melde ich mich wieder zurück. Seit meinem letzten Post auf dem alten Blog, hat sich einiges zum Positiven geändert, was den Kundenservice in Deutschland angeht. In den letzten 2-3 Jahren habe ich mehr positive als negative Serviceerfahrungen gemacht. Es gibt aber immer noch die schwarzen Schafe, d.h., Firmen, denen die Kundenzufriedenheit egal ist. Diese Firmen erwarten immer noch, dass Kunden sich ihren Prozessen anpassen oder behandeln ihre Kunden respektlos. Um diesen Firmen "auf die Beine" zu helfen, habe ich die "Hände weg" Liste gestartet.

Jede und jeder, die/der schlechte Erfahrungen bei online und offline Firmen gemacht hat, kann bei diesem Blog einen Kommentar abgeben und diese Erfahrungen schildern. Ich werde dann diese Firmen in die "Hände weg" Liste oben links aufnehmen.

Also, keine Zurückhaltung bitte. Je mehr wir die schlechten Firmen hier aufzeigen können, desto grüner wird die Servicewüste.